© AustriaTech

EU-Projekte sichtbar machen - "EUropa in Wien" 2018

16.05.2018

Viele Projekte, die mit finanzieller Unterstützung der EU umgesetzt werden, sind nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Mit der europaweiten Aktion "Europa in meiner Region" wird der Vorhang gelüftet für Projekte, die das Leben der Menschen leichter, sicherer oder effizienter machen. Auch AustriaTech lädt zu diesem Anlass ein, und stellt das Projekt "Linking Danube" vor, das grenzüberschreitende Reiseplanungsservices ermöglicht.

Reiseinfomationsdienste, wie Routenplaner, informieren Reisende verkehrsträgerübergreifend über die optimale Verkehrsmittelwahl. Während es für regionale Gebiete bereits sehr gute Auskunftssysteme gibt, hinkt die grenzüberschreitende Information hinterher.

Wie sich Reiseplanungsservives entwickelt haben, welche es gibt und welche innovativen Ansätze hinter der grenzüberschreitenden Reiseplanung liegen wird am 18. Mai in Wien vorgestellt. Diskutieren Sie mit ExpertInnen der AustriaTech und der Verkehrsauskunft Österreich was Google von anachb.at unterscheidet und wie die verkehrsmittelübergreifende Information zusammengetragen wird.

Ihre Gesprächspartner sind:

Gastgeber:

  • Martin Russ (Geschäftsführer AustriaTech),

„Warum ist Reiseinformation ein Thema für AustriaTech?“

Vortragende:

„Wohin geht die Reise? Welche Rolle hat dabei die Stadt Wien?"

 

"Wie funktionieren Routenplaner in Österreich – die Verkehrsauskunft Österreich"

 

  • Martin Böhm (Abteilungsleiter AustriaTech GmbH),

„Wie funktionieren Routenplaner in Österreich?“

 

  • Bettina Neuhäuser (Projektleiterin „LinkingDanube“ AustriaTech),

„Vorstellung des Projektes Linking Danube“

 

„Linking Danube“ wird gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung – INTERREG Danube Transnational 2014-2020.

 

Wer AustriaTech GmbH

Was Präsentation & Diskussion

Wann Freitag, 18. Mai - 9.00 bis 12.00 Uhr

Wo Raimundgasse 1/6, 1020 Wien

Anmeldung E-Mail: EUinWien(at)austriatech.at

 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Teilnehmerzahl, den Namen und die Organisation an.

Voranmeldung bis Freitag  11. Mai  ist erforderlich aufgrund beschränkter Teilnehmerzahl.

Mehr Informationen zu Linking Danube:

WEB www.interreg-danube.eu/approved-projects/linking-danube