Newsletter

AustriaTech-Newsletter, Ausgabe 11/18

Liebe LeserInnen,

AustriaTech hat sich dem Ziel verpflichtet europäische, harmonisierte Lösungen für unser Verkehrs- und Mobilitätssystem zu unterstützen. Unser wichtigstes Werkzeug dabei ist der Dialog. Durch den Austausch verschiedener Kompetenzen und Learnings wird der Fortschritt angekurbelt und eine Entwicklung in sichere, integrierte und intelligente Bahnen gelenkt. Im vergangenen Monat hat dies vor allem der High-Level Dialog zu automatisierter und integrierter Mobilität deutlich gemacht. Zum Schluss noch etwas Besinnliches: Mit unserem Adventkalender können Sie sich die Zeit bis Heiligabend mit den Mobilitätshighlights des vergangenen Jahres versüßen.

Ihr AustriaTech-Redaktionsteam wünscht viel Spaß beim Lesen und ein frohes Fest!

High Level Dialogue über automatisierte Mobilität in Europa

Am 28. und 29. November fand im Rahmen des österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union der gemeinsam von AustriaTech und BMVIT organisiserte High Level Dialogue zu vernetzter und automatisierter Mobilität statt. Ziel ist die Förderung der europäischen Zusammenarbeit und die integrierte Weiterentwicklung sicherer und nachhaltiger Mobilität. >>> mehr

© Reich / BMVIT

Sichere und integrierte Zukunft: Aktionspaket Automatisierte Mobilität

Mit welchen konkreten Maßnahmen und Zielen Österreich die Entwicklung einer intergrierten und automatisierten Mobilität fördert, wird im neu erschienenen "Aktionspaket Automatisierte Mobilität" festgehalten. Die bei AustriaTech angesiedelte Kontaktstelle Automatisierte Mobilität ist mit zahlreichen Aktivitäten in den Plan eingebunden. >>> mehr

© BMVIT / Reich

It's beginning to look a lot like Christmas...

... und AustriaTech versüßt Ihnen den Weg bis Weihnachten mit täglichen Mobilitätshighlights. Der offizielle AustriaTech-Adventkalender zeigt die Höhepunkte des vergangenen Jahres. >>> mehr

© Pixabay / Sangeeth88

Die Vernetzung der Mobilität beginnt mit der Vernetzung der Akteure

Die Unterstützung vernetzter und integrierter Mobilitätsangebote gehört zu den Kernaufgaben von AustriaTech. Um sicherzustellen, dass die Verbreitung von Connectivity und C-ITS europaweit harmonisiert vorankommt, ist der Erfahrungsaustausch aller Akteure von großer Wichtigkeit. >>> mehr

© Robert Nemes

eCall: Wenn jede Sekunde zählt

Österreichs Straßen sind seit März 2018 ein Stück weit sicherer. Zu verdanken ist dies, der von AustriaTech koordinierten Implementierung der eCall-Technik. Lesen Sie hier, wie eCall funktioniert und wie Österreich die europaweite Neuerung umgesetzt hat. >>> mehr

© Shutterstock / Dragonetti

E-Mobilität und Wohnen: Know-how aufbauen, Hürden abbauen

AustriaTech widmete sich beim ÖVG-Forum E-Mobilität & Wohnen der Frage, wie die Lade-Infrastruktur im Wohnbau verbessert werden kann. Für die Verbreitung der E-Mobilität müsse man bestehende Hürden abbauen, indem gezielt Know-how aufgebaut wird. >>> mehr

© AustriaTech

Neue Publikation: TRA 2018 Highlightbericht

Die Transport Research Arena schläft nie. Auch zwischen den alle zwei Jahre stattfindenden Konferenzen führen die TeilnehmerInnen und Akteure die Agenda weiter fort. Mit dem kürzlich erschienenen TRA 2018 Highlight Report und den Session Records können alle Highlights nochmal nachgelesen werden. >>> mehr

© AustriaTech / Zinner

Introducing: The Transport Research Arena 2020

Die TRA 2018 hat es gezeigt: Für einen Sektor, der einen massiven Wandel erlebt, ist eine alle Verkehrsträger umfassende Verkehrsforschungskonferenz, enorm wichtig. Vom 27. bis 30. April 2020 findet die TRA in Helsinki statt. Bleiben Sie auf dem laufenden mit dem offiziellen Newsletter. >>> mehr

© TRA 2020

Tipp

Wir steuern auf die Zukunft der Mobilität zu. Folgen Sie uns dorthin. Auf Twitter.

Das Forschungsprogramm "Mobilität der Zukunft" hat eine Ansprechperson für die Einbindung von Gemeinden in Forschungsvorhaben vorgestellt.

Konichiwa: Die Vernetzung internationaler Akteure führte uns nach Japan.

Das ITS Austria Arbeitsprogramm ist bald auch auf Englisch erhältlich.


Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf www.smart-mobility.at, www.austriatech.at hierfür angemeldet haben.

Diese Nachricht (oder ihre Anhänge) ist ausschließlich für die AdressatIn bestimmt und kann vertrauliche Informationen enthalten. Sollten Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte umgehend die AbsenderIn und löschen Sie diese Nachricht (und ihre Anhänge).
© 2016 AustriaTech, alle Rechte vorbehalten.

Impressum: AustriaTech - Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH | smartmobility@austriatech.at | Raimundgasse 1/6 | A-1020 Wien | Österreich | T: +43 1 26 33 444 | F: +43 1 26 33 444-10 | FN 92873d, Handelsgericht Wien

Newsletter weiterleiten:
Klicken Sie hier

Datenschutzrichtlinie
Klicken Sie hier

Vom Newsletter abmelden:
Klicken Sie hier