Newsletter

smart mobility-Newsletter, Ausgabe 6/17

Juli 2017

Liebe PartnerInnen, liebe InteressentInnen,

der Sommer bringt einiges Neues: Mit LAirA und SHAREPLACE sind zwei nachhaltige Mobilitäts-Projekte gestartet, die uns die nächsten Monate begleiten werden. Außerdem haben wir für Sie wieder einige Nachberichte zu Veranstaltungen zum Thema smart mobiliy zusammengefasst und aufbereitet.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und einen schönen Sommer!

Herzliche Grüße, Ihr smart mobility Team

Selbstfahrende Fahrzeuge im Raum der Stadt - Nachschau zur MAK-Nite

Im Museum für angewandte Kunst fand Ende Juni das MAK future lab mit dem Titel "Was kommt da auf uns zu?" statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von AVENUE21, TU Wien und AustriaTech. Der Abend zusammengefasst in einem Zitat von Moderator Wojciech Czaja: „Autonomous driving will come – not in twenty years, not in ten years, not in five years, but tomorrow.” >>> mehr

© AustriaTech

Rückblick auf das Matchmaking-Event der Urbanen Mobilitätslabore

Anfang Juli fand in Salzburg im Vorfeld des AGIT Symposiums das Matchmaking-Event von VertreterInnen der Urbanen Mobilitätslabore im Rahmen der FTI-Initiative Mobilität der Zukunft statt. Dabei wurden mögliche gemeinsame Vorhaben besprochen und offene Fragen geklärt. >>> mehr

© AustriaTech

Neues Projekt LAirA untersucht bessere Zugänglichkeit zu Flughäfen

In LAirA werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Passagiere und Angestellte an Flughäfen bei An- und Abreise den CO2-Ausstoß langfristig reduzieren können. Das Projekt startete im Mai 2017 und läuft für 30 Monate. >>> mehr

© LAirA

Nachhaltige und leistbare Mobilität durch SHAREPLACE

SHAREPLACE steht für "Shared mobility and Regional transport integrated Planning for a better connected Central Europe". Das Interreg Central Europe Projekt startete bereits im Juni 2017 und umfasst zehn Projektpartner. >>> mehr

© SHAREPLACE

Spannende Kinderuni auch diesmal wieder mit AustriaTech

Bereits zum siebten Mal beteiligte sich AustriaTech an der Kinderuni in Wien. Neben Exkursionen zu Einrichtungen im Mobilitätsbereich wurde in den Vorlesungen auch Themen wie automatisiertes Fahren behandelt. Das Interesse und der Erkundungsdrang der Kinder waren mitreißend - Vortragende kamen mit dem Beantworten den vielen Fragen kaum nach. >>> mehr

© AustriaTech

Automatisiertes Fahren und Testumgebungen für städtische Mobilität auf der CORP 2017

Stadtgebiete als vielversprechende Areale für neue Technologien und Services – auch darum geht es auf der REAL CORP 2017 von 12. bis 14. September in Wien. Dort wird auch AustriaTech als zentrale Anlaufstelle für Stakeholder im Mobilitätsbereich mit zwei Special Fokus Sessions zu den Themen „Enabling Environments for Urban Mobility and Planning“ und „Automated Mobility is coming to my city!“ vertreten sein. >>> mehr

© REAL CORP 2017

Diesen Freitag: Self Driving Track Days in Teesdorf

Am Freitag, den 28. Juli, finden beim ÖAMTC in Teesdorf die Self Driving Track Days statt. Dort gibt es Demonstrationen mit autonomen Fahrzeugen und einen spannenden Workshop für alle, die mehr über fahrerlose Fahrzeuge und dazugehörige Technologien erfahren möchten. >>> mehr

© Self Driving Track Days

Tipp

Letzter Aufruf: bis 15. September können Sie sich noch für die Interactive Zone auf der TRA 2018 anmelden.

Sollten Sie Interesse an einem Stand auf Europas größter Technologiemesse haben, finden Sie hier mehr Informationen zur TRA 2018 Exhibition.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf www.smart-mobility.at, www.austriatech.at hierfür angemeldet haben.

Diese Nachricht (oder ihre Anhänge) ist ausschließlich für die AdressatIn bestimmt und kann vertrauliche Informationen enthalten. Sollten Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte umgehend die AbsenderIn und löschen Sie diese Nachricht (und ihre Anhänge).
© 2016 AustriaTech, alle Rechte vorbehalten.

Impressum: AustriaTech - Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH | smartmobility@austriatech.at | Raimundgasse 1/6 | A-1020 Wien | Österreich | T: +43 1 26 33 444 | F: +43 1 26 33 444-10 | FN 92873d, Handelsgericht Wien

Newsletter weiterleiten:
Klicken Sie hier

Datenschutzrichtlinie
Klicken Sie hier

Vom Newsletter abmelden:
Klicken Sie hier