Newsletter

smart mobility-Newsletter, Ausgabe 4/18

Liebe PartnerInnen, liebe InteressentInnen,

der April war ein ereignisreicher Monat für uns. Die Transport Research Arena lenkte den internationalen Austausch zu Transformationsprozessen und der Digitalisierung in fruchtbare Bahnen. Außerdem bitten wir unsere LeserInnen, dieses Mal besonders die Neuerungen im Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu berücksichtigen und laden Sie darüber hinaus zu zwei spannenden Umfragen ein.

Herzliche Grüße, Ihr smart mobility Team

Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung

Im Rahmen der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie über unsere Datenschutzrichtlinie informieren und freuen uns, wenn Sie weiterhin den AustriaTech-Newsletter erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch Klicken auf die Abmeldefunktion oder per E-Mail widerrufen.

© Shutterstock

Das war die Transport Research Arena 2018

Vergangene Woche fand die Transport Research Arena (TRA) 2018 statt. Mehr als 3.500 BesucherInnen aus über 65 Ländern weltweit kamen für die viertägige Konferenz nach Wien. >>> mehr

© AustriaTech/Zinner

Unterzeichnung der “Equal Opportunities Declaration” auf der TRA 2018

Die TRA 2018 legte heuer ein besonderes Augenmerk auf die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern im Transport-Sektor. Mehr als 100 hochrangige VertreterInnen aus Politik, Industrie und Wirtschaft unterschrieben bereits die “Declaration on equal opportunities for women and men in the transport sector”. Im Laufe der TRA kamen über 20 weitere Unterschriften hinzu >>> mehr

© AustriaTech/Zinner

AustriaTech auch mit C-ROADS auf der TRA 2018 vertreten

AustriaTech präsentierte sich gemeinsam mit mehr als 90 internationalen Unternehmen und Projekten als Aussteller auf der TRA 2018. Ein Highlight für uns war die Veranschaulichung von kooperativen Systemen im Rahmen des C-ROADS Projektes mittels Virtual Reality. >>> mehr

© AustriaTech/Zinner

Umfrage zu den Potenzialen von „Linking Services“ in der Gütermobilität

Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsdienstleistung LiSeGMo, die sich mit den Potenzialen von „Linking Services“ in der Gütermobilität beschäftigt, wird aktuell eine Online-Umfrage vom bmvit, AIT, Logistikum und von der FFG durchgeführt. Nehmen Sie sich kurz Zeit und teilen Sie Ihre Meinung mit. >>> mehr

© Shutterstock

Warum grenzüberschreitende Reiseinformationen anders funktionieren

Unter dem Motto „EUropa in Wien“ werden vom 15. bis 19. Mai EU-kofinanzierte Projekte in Wien gezeigt. AustriaTech ist am 18. Mai ebenfalls Gastgeber und stellt mit dem Projekt „LinkingDanube“ die neuesten Trends und Entwicklungen zu grenzüberschreitenden Reiseplanungsservices vor.
>>> mehr

© Linking Danube

Stakeholderkonsultation im Themenfeld Personenmobilität

Das FTI-Förderprogramm Mobilität der Zukunft (MdZ) des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) lädt aktuell alle Interessierten zu einer Stakeholderkonsultation im Themenfeld Personenmobilität ein. Die Teilnahme am Konsultationsprozess bietet die Möglichkeit, sich in die zukünftige Programmgestaltung einzubringen und die Personenmobilität der Zukunft aktiv mitzugestalten. Nur noch bis 30.04. online. >>> mehr

© bmvit

Neu: „Automatisiertes Fahren in Österreich - Monitoringbericht 2017“

Im direkten Anschluss an die diesjährige Transport Research Arena wurde Wien der Treffpunkt der internationalen Connected-and-Automated-Driving-Community beim CARTRE-Symposium. AustriaTech unterstützte bei der Organisation. Mit dem neu erschienenen „Monitoringbericht Automatisiertes Fahren“ veröffentlichte die AustriaTech gleichzeitig eine Broschüre, die aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet beleuchtet. >>> mehr

© AustriaTech/Shutterstock

MOBILITY LAB startet Mobilitäts-Challenge

Das MOBILITY LAB Graz sucht im Rahmen der Mobilitäts-Challenge innovative Lösungen zu den Themenschwerpunkten Mobilitätsbewusstsein, Mobilitätsverhalten und Stadtregionale Logistik für den Großraum Graz. Es gibt einiges zu gewinnen, die besten Ideen sollen von der Entwicklung zur Umsetzung gebracht und dorthin begleitet werden. >>> mehr

© Mobility Lab

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf www.smart-mobility.at, www.austriatech.at hierfür angemeldet haben.

Diese Nachricht (oder ihre Anhänge) ist ausschließlich für die AdressatIn bestimmt und kann vertrauliche Informationen enthalten. Sollten Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte umgehend die AbsenderIn und löschen Sie diese Nachricht (und ihre Anhänge).
© 2016 AustriaTech, alle Rechte vorbehalten.

Impressum: AustriaTech - Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH | smartmobility@austriatech.at | Raimundgasse 1/6 | A-1020 Wien | Österreich | T: +43 1 26 33 444 | F: +43 1 26 33 444-10 | FN 92873d, Handelsgericht Wien

Newsletter weiterleiten:
Klicken Sie hier

Datenschutzrichtlinie
Klicken Sie hier

Vom Newsletter abmelden:
Klicken Sie hier