Campus Inffeld der TU Graz ©Lunghammer - TU Graz

Rechtliche Aspekte beim automatisierten Fahren

12.05.2017

Im Rahmen der ÖVK (Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik) Vortragsreihe 2016 / 2017 findet am Mittwoch, den 17. Mai, in der Technischen Universität Graz eine Podiumsdiskussion zum Thema „Rechtliche Aspekte automatisiertes Fahren“ statt.

Die Diskussionsleitung übernimmt Peter Fischer, Vorstand des Instituts für Fahrzeugtechnik der TU Graz. Martin Russ von AustriaTech wird in einem Beitrag die Inhalte der Politik und der Wirtschaft zu dieser Thematik darlegen. Weitere geladene Gäste sind Alois Dragovits, Prokurist bei Uniqua Versicherungen, der automatisiertes Fahren aus dem Blickwinkel des Versicherungswesens erklärt und Martin Fellendorf, Leiter des Instituts für Straßen- und Verkehrswesen der TU Graz, der den Bereich Straße und Infrastruktur vertritt. Martin Hoffe, Leiter der Rechtsabteilung des ÖAMTC, beleuchtet in seiner Position noch den Bereich Autofahrer und Recht.

 

Details zur Veranstaltung

Datum: Mittwoch, 17. Mai 2017
Zeit: 18.15 – 20.00 Uhr
Ort: Hörsaal i 7, Technische Universität Graz
Inffeldgasse 25d, 8010 Graz

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. 

Ihre Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung ist Sabine Minarik, Fachinspektorin.