©GSV

GSV-Forum: Automatisiertes Fahren wird zum Megatrend

10.05.2017

Automatisiertes Fahren wird ein Megatrend, das ist das Resümee nach dem GSV-Forum im Mai 2017. Das autonom fahrende Auto wird wahrscheinlich etwas später kommen als zu Beginn erwartet und wird stufenweise integriert, aber eine rasante Entwicklung des Trends ist nicht zu übersehen.

Thomas von Gelmini von Volvo Car Austria sieht positiv in die Zukunft: „Und wenn es wider Erwarten dann doch nicht kommt, haben wir – die Autoindustrie – bis dahin aus der Entwicklungsarbeit ungeheuer viel zum Vorteil der Konsumenten gelernt, indem wir die Sicherheit der Fahrzeuge nochmals optimiert haben“.

 

Automatisiertes Fahren: Chancen und Herausforderungen

Anton Fuchs, Virtual Vehicle Research Center, gab in seiner keynote ein paar Gründe an, die für eine Entwicklung zum Megatrend sprechen:

  • Mehr Verkehrssicherheit
  • Ein besserer Verkehrsfluss wird ermöglicht, was auch eine Reduzierung der Emissionen führt
  • Zugang zu Mobilität wird auch für unsichere FahrerInnen und ältere Personen gewährleistet
  • Die Zeit, die man im Auto verbringt, kann für die Erledigung anderer Tätigkeiten verwendet werden
  • Neue Chancen durch neue Technologien und die Eröffnung neuer Geschäftsfelder

Trotzdem gibt es im Bereich des automatisierten Fahrens noch einige Herausforderungen zu meistern, unter anderem die Erstellung von besonders exakten Karten und Navigationsgeräten, Lösungen zum Umgang mit den riesigen, zu erwartenden Datenmengen und den Umgang mit dem Mischverkehr.

 

Ausblicke und Eindrücke

Martin Russ von AustriaTech betonte allerdings hierbei die besondere Lage Österreichs und die Unterstützung der Politik. Einer der Vorteile sei die überschaubare Anzahl an AkteurInnen und deren überdurchschnittlich großer, internationaler Erfolg. Dadurch kommt es nicht nur zu einer zusätzlichen Wertschöpfung, neuer Kompetenzen und mehr Jobs, sondern auch ein absehbarer Zugewinn an Verkehrssicherheit.

Auch Mario Rohracher von GSV prophezeit positive Entwicklungen in diesem Bereich. Eine neue Ära der Auto-Industrie sei angebrochen und Österreich perfekt positioniert, um bei Test- und Entwicklungsphasen in der vordersten Liga mitzuspielen.

 

Weitere Informationen

Mehr Informationen über das GSV-Forum finden Sie hier in der Presseaussendung.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dipl.-Ing. Mario Rohracher, GSV Geschäftsführer, zur Verfügung.

Weitere Eindrücke zu diesem Event finden Sie hier in der Fotogalerie.