Stiftungsprofessuren mit Mobilitätsschwerpunkt

08.11.2016

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) möchte die Forschungskompetenz in den Bereichen Verkehrs- und Mobilitätssysteme, innovative Luftfahrttechnologien und Elektronik basierte Systeme (EBS) stärken. Deshalb werden für das Jahr 2017 mit zwei geplanten Ausschreibungen Stiftungsprofessuren zu diesen Themen angeboten:

Thema 1: Verkehrs-und Mobilitätssystem

  • Digitalisierung und Automatisierung im Verkehrs-und Mobilitätssystem
  • Autonomous Vehicle Operation

Dass das Thema „Autonomous Vehicle Operation“ eine wichtige Kompetenz darstellt, wurde bereits im Aktionsplan Automatisiertes Fahren des bmvit 2016 identifiziert. Hier wurde festgehalten, dass mit Hilfe von Stiftungsprofessuren ein bedeutender Schritt in Richtung wissenschaftlicher Kompetenzaufbau erreicht werden kann.

Thema 2: Innovative Luftfahrttechnologien

  • Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des österreichischen Luftfahrtstandorts

Thema 3: Elektronik basierte Systeme (EBS)

  • System Design and multicomponent integration for Electronic Based Systems (EBS)
  • Smart Co-operative/Autonomous Machines
  • Smart Sensor Modules, Communication Networks and Systems
  • Hightech Materials and interconnections for EBS
  • Safety, Security, Privacy for EBS

Um die Entwicklung der thematischen Schwerpunkte an den österreichischen Universitäten sicherzustellen, wird in einem ersten Schritt der konkrete Bedarf an solchen Stiftungsprofessuren abgeklärt. Die Interessensbekundung hierzu übernimmt im Auftrag des bmvit die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). Bis 13.01.2017 sind österreichische Universitäten dazu eingeladen, Interessenbekundungen einzureichen. Details zu den Themenschwerpunkten sowie die Eckdaten zur Förderung von Stiftungsprofessuren und das Online Formular finden Sie hier.