Gruppenbild Girls' Day AustriaTech

Girls' Day in der AustriaTech

29.04.2013

Im Rahmen des vom Bundeskanzleramt initiierten Girls' Day am 25. April 2013 öffnete auch die AustriaTech GmbH ihre Türen, um interessierten Schülerinnen die Gelegenheit zu bieten, technische Innovationen und damit verbundene Berufe kennen zu lernen. 18 junge Damen vom Schulschiff ergriffen diese Chance und kamen ins TechGate, um mehr über Mobilitätstechnologien und -services der Zukunft zu erfahren.

Zuerst gab es eine Einführung über kooperative Dienste und innovative Verkehrstechnologien. Danach hatten die Schülerinnen Gelegenheit, Expertinnen der AustriaTech in einem Speed Dating zu ihrem Karriereweg und ihrer Tätigkeit zu befragen. Bei einem "Green Racing" wurde in Zweier-Teams ein "grüner" Bolide mit Fußantrieb und Unterstützung eines Tablets über die Gänge der AustriaTech gesteuert. So konnten den Schülerinnen auf spielerische Weise kooperative Dienste näher gebracht werden. Die Teams erhielten auf einem Tablet Echtzeitinformationen über Umleitungen, schlechte Witterungsverhältnisse und Hindernisse wie Baustellen oder querende FußgängerInnen. So wurde im Kleinen gezeigt, was auf einem Autobahndreieck in Wien derzeit in realem Umfeld getestet wird. Nach einer stärkenden Jause war die Kreativität der Schülerinnen gefordert: Sie skizzierten neue Mobilitäts-Apps, die aus ihrer Sicht nützlich wären. Dabei war klar zu beobachten, dass der Nachhaltigkeits- und Umweltgedanke bereits tief in den Köpfen der jungen Damen verankert ist.

Nach diesem für die Schülerinnen als auch für die AustriaTech sehr spannenden Vormittag, machten sich die Schülerinnen wieder auf den Weg zurück aufs Schulschiff, besonders nachhaltig – nämlich zu Fuß.