Co-Cities Forum präsentiert sich bei der POLIS Konferenz in Madrid am 27./28. November 2014

29.10.2014

Das Projekt Co-Cities beschäftigte sich mit dem Aufsetzen eines Interfaces, um en Datenaustausch zwischen den Städten/Regionen und den Verkehrsinformationsserviceprovidern zu ermöglichen und verkehrsbezogene Services für die User einfach und zuverlässig zur Verfügung stellen zu können. Grundlage waren die Forschungs- und Entwicklungsergebnissen z.B. aus e-Motion, In-Time und Co-Cities. Gründungsmitglieder sind u.a. die Städte Bilbao, Treviso, die Region Florenz, Brünn, Reading, Wien, Bozen und EMT Madrid. Nach Projektabschluss wurde das CO-Cities Forum ins Leben gerufen, um diese Initiative auch für weitere Interessenten zu öffnen.

Das Co-Cities Forum

Das Forum ist offen für weitere Mitglieder, die das im Projekt entwickelte CAI (common agreed interface) installieren und damit einen nutzerfreundlichen und einheitlichen Zugang zu multimodalen Reiseinformationen ermöglichen wollen. Das Co-Cities Forum unterstützt die Städte in der Implementierung und vermittelt Wissen für die Umsetzung von kooperativen Verkehrsmanagement sowie für die Bereitstellung von Verkehrsdaten im Einklang mit den bestehenden Direktiven der EU (z.B. ITS Direktive, Open Data Vorgaben).

Das Forum wird bei der POLIS-Konferenz vorgestellt werden, interessierte Städte können sich nicht nur bei der Konferenz, sondern auch direkt bei AustriaTech informieren, Ansprechpartner ist Alexander Frötscher, alexander.froetscher(at)austriatech.at