© AustriaTech

Urban Mobility Labs und TRA2018 auf der URBAN FUTURE Global Conference

21.03.2018

Die URBAN FUTURE Global Conference, Europas größte Konferenz für nachhaltige Stadtentwicklung, hat vom 28.Februar bis 2.März 2018 in der Wiener Messe stattgefunden. Rund 3.000 TeilnehmerInnen aus 400 Städten konnten sich zu den Themen Mobilität, Stadtplanung, Kommunikation und Ressourcenschonung austauschen.

Die vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik geförderte Initiative der Urbanen Mobilitätslabore wurde erfolgreich in der Session „Cities fast-track innovation with Experimental Zones” präsentiert. Es gab außerdem die Möglichkeit VertreterInnen der Mobilitätslabore persönlich in der URBAN FUTURE EXPO und in einem Open Space anschließend an die Session kennenzulernen. Hier konnten bereits wichtige erste Schritte für zukünftige Kollaborationen gesetzt werden.

Sind Sie interessiert mit den Urbanen Mobilitätslaboren in Kontakt zu treten oder wollen Sie sich über die Initiative des bmvit informieren, dann klicken Sie hier.

Am gemeinsamen Stand wurde außerdem die diesjährige Transport Research Arena beworben. Viele Themen des Urbanen Lebens betreffen naturgemäß auch den Transport- und Mobilitäts-Bereich. Dementsprechend konnten einige neue Interessenten gewonnen werden mit denen teilweise ein reger Austausch zustande kam.