© Umweltbundesamt 2016 / bmvit

Faktencheck E-Mobilität

07.11.2017

Bei der Reduktion von Treibhausgasen ist Elektromobilität eine wichtige Stütze im Verkehrsbereich. Doch was bringt die E-Mobilität dem Klima tatsächlich? Im Faktencheck gibt es für Sie aufschlussreiche Informationen auf drei zentrale Fragestellungen.

Was tut Elektromobilität für das Klima?

Mit aktuell 28% (den internationalen Flugverkehr nicht mitgerechnet) ist der Verkehrssektor einer der größten Verursacher von Treibhausgasen in Österreich. Insgesamt 99% der durch Verkehr bedingte Treibhausgasemissionen stammen dabei aus dem Kraftfahrzeug-Verkehr (damit gemeint sind Autos, Busse und LKWs) – und mehr als die Hälfte wiederum aus dem PKW-Verkehr. Mit dem Elektromotor steht nun eine Technologie zur Verfügung, die das Potenzial hat, den Antrieb auf Basis von erneuerbarer Energie umzustellen und somit die Erdölabhängigkeit deutlich zu reduzieren (der österreichische Verkehr ist unter anderem auch für 80% des österreichischen Erdölverbrauchs verantwortlich). Somit kann ein relevanter Beitrag zu einem klimafreundlicheren Verkehr in Österreich geleistet werden.

Wie sieht die Ökobilanz von E-Fahrzeugen aus?

Elektromotoren reduzieren nicht nur die Lärmbelästigung des Verkehrs, sondern auch die Belastung durch Feinstaub und Stickoxide. Allerdings ist der Beitrag von E-Fahrzeugen zur Reduktion von Treibhausgasen stark von der Stromproduktion ab. Auch Elektroautos gelingt es nicht, eine komplett emissionsfreie und ressourcenschonende Mobilität zu gewährleisten. Betrachtet man allerdings den gesamten Zyklus eines Fahrzeuglebens (inklusive der Produktion und der heimischen Stromerzeugung), so verursachen Elektrofahrzeuge um 70-90% weniger Treibhausgasemissionen als fossil betriebene Fahrzeuge.

Woher kommt der notwendige Strom für die E-Mobilität?

Ein Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge geht auch mit einem höheren Strombedarf einher. Diese sind in weiterer Folge allerdings durch den höheren Wirkungsgrad um ein vielfaches energieeffizienter als Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. So kann der Gesamtenergieverbraucht durch einen Umstieg von fossil auf elektrisch betriebene Fahrzeuge wieder gesenkt werden.


Weitere Informationen zu den einzelnen Punkten finden Sie hier.

Einen Faktencheck des Klima- und Energiefonds mit Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zur E-Mobilität gibt’s hier.

Wie es derzeit in Österreich mit der Elektromobilität aussieht, erfahren Sie im E-Monitoringbericht 2016.