© TU Wien

Neue Stiftungsporfessuren für selbstfahrende Autos und Luftfahrtforschung

17.07.2017

Mit jeweils 1,5 Millionen in den ersten fünf Jahren investiert das Infrastrukturministerium in zwei neue Professuren an der Universität für Bodenkultur (BOKU) und an der Technischen Universität Wien (TU).

Die von der BOKU eingereichte Stiftungsprofessur hat als Schwerpunkt selbstfahrende Autos und wie sich diese im Zusammenhang mit herkömmlichen Autos auf den Gesamtverkehr auswirken. An der TU beinhaltet die neue Professur im Bereich Luftfahrtforschung vor allem die Ausbildung einer nächsten Generation von LuftfahrtingenieurInnen.

Infrastrukturminister Leichtfried steht hinter dem Projekt: "Mit unseren Stiftungsprofessuren verzahnen wir die Kompetenzen aus Wissenschaft und Wirtschaft. [...] So stärken wir unseren Standort und holen Arbeitsplätze ins Land."

Für Rückfragen steht Ihnen Sophie Lampl, Pressesprecherin des Bundesministers, zur Verfügung.