©bmvit

9. Programmausschreibung Mobilität der Zukunft bis 20. September geöffnet

29.05.2017

Im Themenfeld Personenmobilität können angewandte Forschungsvorhaben zu folgenden Bereichen eingereicht werden:

  • Multimodale und integrierte Personenmobilität der Zukunft
  • Verhaltensinnovationen der Zukunft
  • Bewegungsräume der Zukunft

Einen Schwerpunkt der Ausschreibung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) bildet die synergetische Verknüpfung von Forschungsprojekten mit neuen, forschungsflankierenden Strukturen der Urbanen Mobilitätslabore (UML). Forschungsvorhaben sollen die angebotenen Unterstützungsleistungen bereits in der Konzeption der Forschungsprojekte berücksichtigen. Zusätzlich wird der Aufbau und Betrieb eines Transformationslabors – Mobility Transformation Lab Austria (MTL) – ausgeschrieben.

Auch grundlagenorientiertes Wissen in den beiden Kategorien „Automatisiertes Fahren und Personenmobilität – Systemische Zukunftsszenarien und Transformationspfade für Forschung, Planung und Politik in Österreich“ und „Blockchain- und Distributed Ledger – Technologien im Bereich Mobilität von Personen und Transport von Gütern – Anwendungsmöglichkeiten, Chancen und Notwendigkeiten für zukünftige Forschung“ wird in der Ausschreibung angesprochen.

Details zur Ausschreibung finden Sie hier.