SprecherInnen der ITS Austria Konferenz 2018

 

Bundesminister Norbert Hofer

 

Markus Beyer, Amt der Oö. Landesregierung Direktion Straßenbau und Verkehr

Digitale Infrastruktur - der Verkehrswegegraph "GIP"

„Der amtliche Verkehrswegegraph "GIP" ist ein wichtiger Beitrag der österreichischen Verwaltung zur digitalen Verkehrsinfrastruktur.“

 

Martin Böhm, ITS Austria Generalsekretariat

"Die Digitalisierung und die daraus entstehenden Dienste sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und macht auch vor dem Mobilitätssektor nicht halt. Für die ITS Austria gilt es nun, die Chancen der Digitalisierung intelligent zu nutzen. Nur GEMEINSAM werden wir Mobilitätsdienste anbieten können, die ALLEN Österreichern einen einfachen Zugang zu einer diskriminierungsfreien Mobilität ermöglichen."

 

Oliver Brandl, Kapsch TrafficCom AG

Safety through connectivity for global markets

"Digitalisierung und Vernetzung wird Straßenverkehr sicherer und effizienter machen. Das Kapsch eine führende Position im globalen V2X-Markt einnehmen kann, verdanken wir auch dem einzigarten österreichischen ITS Ökosystem. Erst das starke heimische Fundament aus progressiven Institutionen, einer ambitionierten Forschungsförderung, innovativer Unternehmen und vor allem viele Menschen die bereit sind über diese Grenzen hinweg zu kooperieren, ermöglichte uns den weltweiten Markterfolg im Bereich der vernetzten Mobilität.“

 

Bernd Datler, ASFINAG Maut Service GmbH 

Vernetzt und kooperativ - Qualität entsteht gemeinsam

„Die Basis für gute Mobilitätsentscheidungen ist gute Information - und die entsteht laufend verteilt. Technologie ermöglicht das Vernetzen und die Zusammenarbeit - im Sinne des Kunden.“

 

Josef Fiala, ITS Austria Vice-Chair, Geschäftsführer ASFINAG Service GmbH

„Um als Autobahnbetreiber auch zukünftig erfolgreich Mobilität anzubieten, wird es notwendig sein als Partner bei multimodalen Mobilitätsservices aktiv mitzuwirken.“

 

Marcus Frantz, ÖBB-Holding AG 

Connected Traveller – ein zentraler Baustein der Digitalen Geschäftsstrategie des ÖBB Konzerns

"Das Zusammenspiel der Initiative „Connected Traveller“ mit den weiteren Schwerpunkten der „Connected Mobility“-Strategie der ÖBB optimiert das Reiseerlebnis von Haustür zu Haustür."

 

Wolfgang Kieslich, TraffiCon - Traffic Consultants GmbH

MaaSlos mobil

„Mobility as a Service (MaaS) muss den Umstieg von realer auf digitale Mobilität zur verkehrlichen Entlastung unserer Kommunen und besseren Auslastung unserer Verkehrsressourcen voranbringen.“

 

Arno Klamminger, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Kooperative Verkehrssysteme und der Mensch – wissenschaftliche Herausforderungen und Ausblicke

"Vernetzung findet statt. Wir haben es in der Hand, sie zu gestalten. Im Mobilitätssystem der Zukunft spielt C-ITS als Element eines positiven Wandels hin zu höherer Verkehrssicherheit, Effizienz und Umweltverträglichkeit eine wesentliche Rolle. Aufgabe der Forschung ist es, im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung Lösungen zu erarbeiten, die die Bedürfnisse der Menschen in den Fokus rücken."

 

Karin Kraschl-Hirschmann, Siemens Mobility GmbH 

Wenn Vernetzung die Antwort ist, was ist dann die Frage?

 

 

 

Markus Mailer, Universität Innsbruck, Institut für Infrastruktur

Von Car2x zu MaaS - Vernetzung auf allen Ebenen

„Seit neue Technologien vernetzte Services ermöglichen, zeigt sich, wie wichtig abgestimmte Strategien und Kooperationsbereitschaft sind.“

 

Stefan Mayr, Geschäftsleiter ARGE ÖVV OG und Geschäftsführer Verkehrsauskunft Österreich VAO GmbH

 Vollständige Mobilitätsinformation durch Vernetzung der Systempartner

"Die qualitätsgesicherte und vollständige Vernetzung von Mobilitätsangeboten ist DIE Voraussetzung für verlässliche Reiseinformationen."

 

Karl Rehrl, Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH

Big.Smart.Open. Was bedeuten die Trends für die digitale Verkehrsinfrastruktur?

"Big Data. Smart Data. Open Data: Fast täglich werden uns Daten als das Öl der digitalen Mobilität angepriesen. Doch was bedeuten die Trends für die digitale Verkehrsinfrastruktur, wo stehen wir derzeit in Österreich und was sind die drängendsten Fragen der nächsten Jahre?"

 

Alexandra Reinagl, Wiener Linien GmbH & Co KG

Urbane Mobilität gestalten

„Die intelligente Verknüpfung verschiedener Mobilitätsarten schafft ein völlig neues Verständnis von Mobilität. Die Wiener Linien nehmen mit Initiativen wie Wien Mobil eine Vorreiterrolle bei der Gestaltung urbaner Mobilität ein!"

 

Martin Russ, Geschäftsführer AustriaTech

Moderation

"Die Plattform ITS Austria ist ein Garant für die Wettbewerbsfähigkeit und Effektivität österreichischer Mobilitätslösungen. Mit unserem neuen Aktionsprogramm vernetzen wir künftige effiziente digitale Verkehrsinfrastrukturen mit neuen multimodalen Mobilitätsangeboten. Zum Vorteil aller VerkehrsteilnehmerInnen."

 

Christian Sagmeister, ITS Austria Chair, Geschäftsbereichsleiter Bahnsysteme bei ÖBB

 

Die Bereitstellung eines vernetzten Mobilitätssystems durch die Integration multimodaler Angebote auf Basis einer digitalen Infrastruktur generiert den größtmöglichen Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger."