Die nationale Kontaktstelle des bmvit - Begleitung, Vernetzung und internationaler Austausch

 

Während der Umsetzungsphase der Urbanen Mobilitätslabore übernimmt die AustriaTech die Rolle der Begleitung diesbezüglicher nationaler Aktivitäten und darüber hinaus eines National Contact Point (NCP). Im Zuge dessen erfolgt eine Informationsverbreitung zu den laufenden Aktivitäten über den Smart-Mobility-Newsletter, die Vernetzung mit AustriaTech-Aktivitäten sowie Presseaussendungen. Die AustriaTech ist Anlaufstelle für Auskünfte zur Initiative und zu den damit verbundenen laufenden und geplanten Aktivitäten der Urbanen Mobilitätslabore (insbesondere hinsichtlich der Vermittlung zwischen Forschung und UML Unterstützung) sowie Beratungsstelle für dahingehend relevante Themenbereiche (Rechtliches, Fördermodalitäten etc.).

Darauf aufbauend werden durch die AustriaTech ein übergreifender Wissensaufbau und -transfer und die Gestaltung übergeordneter Innovationsrahmenbedingungen unterstützt. Zudem werden die inhaltliche Begleitung und das Monitoring der nationalen UML übernommen. Dies umfasst die Teilnahme in strategischen und inhaltlichen Gremien der UML, die Aufnahme aktueller Problemstellung, die Vermittlung von Kontakten und das Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten über einzelne UMLs hinaus.

Die Einbindung der Initiative und der UML in übergeordnete nationale Rahmenbedingungen und deren (Weiter-)Entwicklung wie z.B. ITS Austria ist von größter Relevanz um Stakeholder-Bedürfnisse von Beginn an in den UML berücksichtigen zu können. Um diese Vernetzung der UML und der Initiative zu unterstützen, wird die AustriaTech aktiv an nationalen Veranstaltungen, Plattformen, und Aktivitäten teilnehmen und die österreichischen Aktivitäten inhaltlich und strategisch einbringen und positionieren.

Um die genannten Aufgaben zu erfüllen, werden u.a. folgende Formate aktiv angeboten:

 

Dialogforen

Dialogforen werden quartalsweise angeboten und zielen auf eine Vernetzung der Stakeholder ab. Dazu wird der aktuelle Stand der Aktivitäten präsentiert und diskutiert sowie Hinweise zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen gegeben werden, um gemeinsam nächste Schritte zu setzen. Diese Veranstaltung kann als eigenständiges Event oder mit ausgewählten PartnerInnen (Testumgebung Automatisierung, KfV, WKO etc.) veranstaltet werden, wobei ein relativ geschlossener Kreis innerhalb der Initiative adressiert wird. Dialogforen können abwechselnd einen internationalen und nationalen Fokus haben.

 

Partnering Events

Diese Events dienen der Vernetzung der Stakeholder der Urbanen Mobilitätslabore mit potentiellen nationalen und internationalen PartnerInnen und adressieren einen breiten Kreis von AkteurInnen. Diese Matchmaking-Events richten sich an einen kleinen Personenkreis (10-20 Personen) und werden zu einem speziellen Thema oder Problem jährlich oder nach Bedarf angeboten. Die AustriaTech wird die Organisation, Bewerbung, Durchführung und Nachberichterstattung übernehmen sowie bei dem Zusammenfinden von Konsortien (Netzwerken) unterstützen.

 

Themenveranstaltungen

Themenveranstaltungen sind Informations-/ Beratungsveranstaltungen zu konkreten Themen oder Problemstellungen. Diese werden jährlich einem mittleren Personenkreis (20-30 Personen) angeboten, um als Plattform für spezifische Informationsweitergabe zu fungieren und somit die Stakeholder zu unterstützen und diesen relevante Information zukommen zu lassen.

 

Beratungsgespräche

Dieses Format bietet Raum für die Diskussion aktueller Thematiken zwischen den Urbanen Mobilitätslaboren, der AustriaTech und weiteren Stakeholdern. Es richtet sich an einen kleinen geladenen Personenkreis (ca. 5 Personen), welcher individuell gestaltet werden kann.

 

Fachexkursion

Etwa jährlich, je nach Bedarf, kann eine Fachexkursion vorgesehen werden. Die Fachexkursion kann als Informations- und Beratungsevent mit spezieller Ausrichtung auf Vernetzungsaktivitäten mit nationalen und/oder internationalen Stakeholdern genutzt werden. Sie richtet sich an einen kleineren Kreis (max. 10 Personen) und kann sich einem speziellen Thema oder Problem widmen.