Kongressnavigator ab sofort verfügbar

Frau schaut auf Kongressnavigator-App auf Handy
© AustriaTech

Die vom Klima- und Energiefonds geförderte Smartphone-App Kongressnavigator richtet sich an die rund 10.000 BesucherInnen der ITS Vienna 2012 und soll die speziellen Anforderungen von Kongress- und MesseteilnehmerInnen abdecken. Der Kongressnavigator ist für iPhones im App Store und für Android‐Smartphones auf Google Play unter dem Stichwort "Kongressnavigator" zu finden. Außerdem gibt es ihn als mobile Web-Version unter https://navigator.itsworldcongress.at.

Aus dem Gesamtangebot können NutzerInnen ein ganz persönliches Kongressprogramm erstellen, Infos über die Aussteller einholen und ihre Gesprächspartner direkt kontaktieren. Interessante Elemente der Ausstellung können mit Bookmarks versehen und so für später festgehalten werden. KongressbesucherInnen können Vorträge bewerten und SprecherInnen direkt Feedback geben. Dadurch dient die App auch als Schnittstelle zwischen TeilnehmerInnen und Veranstalter.

Mit dem Kongressnavigator ist es ein Leichtes, den richtigen Weg zu finden. NutzerInnen können sich mit ihm zu allen Stationen innerhalb der Messe Wien leiten lassen. Für die Indoor-Navigation werden Zielorte mit QR-Codes versehen. Durch Abfotografieren dieser Codes lassen sich Informationen zum jeweiligen Standort abrufen oder auch der Startpunkt einer Route festlegen. Zusätzlich zur Indoor-Navigation liefert der Kongressnavigator ein multimodales Routing für ganz Wien. Delegierte können mithilfe der App ganz einfach ihre Route zum Hotel oder zum Veranstaltungsort berechnen und Wien auf eigene Faust erkunden.

Auch die Fahrkarte für den Öffentlichen Verkehr ist im Kongressnavigator integriert. Das Ticket ist für Delegierte kostenlos und es können alle Verkehrsmittel der Wiener Linien und ÖBB (ausgenommen des City Airport Trains) innerhalb des Stadtgebiets benutzt werden. Es ist zu empfehlen, sich die App bereits vor Reiseantritt herunterzuladen. Für Spätentschlossene wird es eigene Downloadzonen am Infopoint Flughafen-Wien und in der Messe Wien geben.

Um den Spieltrieb der NutzerInnen zu wecken, wurden im Kongressnavigator fünf "Challenges" (Connected traveller, Multimodal, Green Mobility, Road Safety, Austrian Tour) eingebaut. Wer mitmacht, bekommt via Mobiltelefon Aufgaben zu einem Thema gestellt – etwa einen bestimmten Aussteller zu besuchen, an einer Session oder einer technischen Demonstration teilzunehmen. Für den Publikumstag gibt es zusätzlich eine spezielle Challenge. Die ersten fünf TeilnehmerInnen, die eine Challenge komplett absolviert haben, erhalten einen Sofortgewinn. Sie müssen hierfür alle Aufgaben erfüllt haben und Ihre Kontaktdaten beim Bar-Bereich am Österreichstand (Halle B, E10) abgeben. Diese insgesamt 30 Personen nehmen zusätzlich an der Verlosung eines iPads, iPhones und eines Amazon Kindle Touch am Publikumstag teil. Um einen der Hauptpreise zu gewinnen, müssen Sie bei der Preisverleihung persönlich anwesend sein.

Während des Kongresses ist am kompletten Veranstaltungsgelände gratis WLAN-Zugang vorhanden, gesponsert von Kapsch. So fallen den BesucherInnen keine Kosten für Datenroaming an.