Wien ist "Smart City"

Panorama Wien
© AustriaTech/Reinhard Mayr

Laut einer Studie des amerikanischen Klimastrategen Boyd Cohen nimmt Wien vor Weltstädten wie New York und Hongkong im ersten weltweiten "Smart City Ranking" den ersten Platz ein. Anhand verschiedener Indikatoren wie Innovation und Nachhaltigkeit hat Cohen ein Ranking erstellt, dessen Ergebnis für den Autor "eine Überraschung darstellte". Bis dahin hatte er Wien nicht vorrangig in Zusammenhang mit "Smart Cities" gebracht.

Nach der Auszeichnung als Stadt mit höchster Lebensqualität im Rahmen der Mercer-Studie liegt Wien auch bei den Smart Cities-Auswertungen in jeder der Kategorien unter den Top Ten. Insgesamt ergab dies den ersten Platz und somit neuerlich einen internationalen Spitzenplatz für Wien. Positiv hervorgehoben wurden dabei die Einbindung unterschiedlicher InteressensvertreterInnen in der Stadtplanung, gezielte verkehrspolitische und raumplanerische Maßnahmen, Programme für umweltfreundliche Energieformen sowie die Forcierung umweltfreundlicher Stadttechnologien.

Gemeinsam aktiv

Das Projekt "Smart City Wien" ist eine gemeinsame Aktivität von Stadt Wien, Wiener Stadtwerken, Wiener Unternehmen und Wiener Forschungseinrichtungen und wird durch TINA Vienna unterstützt. Im Rahmen des Strategic Energy Technology Plans (SET-Plan) der EU beteiligt sich Wien aktiv an der Entwicklung neuer integrativer Lösungen.